Das Wort, welches gesagt wurde - es lässt sich nicht zurücknehmen.

Schwupp, und schon war es raus. Eigentlich wollten Sie das gar nicht sagen. Irgendwie wussten Sie, dass es unklug wäre, es zu tun. Trotzdem, Sie konnten sich nicht zurückhalten. Etwas tief im Innersten, es war stärker. Mal wieder! Und nun, was jetzt? Sich schlecht und schuldig fühlen? Oder, wenn Sie so darüber nachdenken... war nicht eigentlich die andere Person selbst schuld? Schliesslich wurden Sie schon genügend provoziert. Ja, erst gestern. Und während Sie so darüber nachdenken, da kommt Ihnen auch noch in den Sinn, dass die Kollegin/der Kollege bereits die ganze letzte Woche nicht gegrüsst hatte. Bestimmt hat sie/er was gegen Sie. Und wenn Sie so darüber nachdenken, dann bestätigen Sie sich und glauben, es sei nur eine angemessene Reaktion Ihrerseits?


Kennen Sie diese oder ähnliche Gedanken? Bleibt trotzdem, obwohl Sie es rechtfertigen und begründen können, ein ungutes Gefühl zurück? Passiert es Ihnen immer wieder?


Wollen Sie sich und Ihre Verhaltensmuster besser verstehen und mehr Bewusstheit über Ihre Gedanken, Gefühle und Reaktionen erlangen?


Gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem persönlichen Weg. Machen Sie den ersten Schritt.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen